Spot on!

Sonntag, Februar 23, 2014Xeni



















Ein herzlichstes Aloha aus dem Wiethe-Studio :) 
Mein erstes eigenes Shooting im Studio...

"Guck nochmal so ... wirf deine Haare mal auf die eine Seite -nee die andere, ja ...und jetzt auf den Stuhl...und nee stell dich nochmal daneben, ja genau ...und wieder der Blick. Schön. Wundervoll. Toll. ..."
Vielleicht klingt das viel chaotischer als es war...



Hintergrund auf grau gezogen. Lichteinstellungstests. Kleidungsstücke aller Art, tippi toppi bereitgelegt. Kamera an PC angeschlossen. Programm läuft.
Mein erstes Shooting im Studio.
Ganz schön aufregend! Und das nicht in irgendeinem kleinen Studio im Dörfchen um die Ecke, neeeiiin in einem der größten Fotostudios Europas. Dort wo ich vor genau 207 Tagen meine Ausbildung im Bereich der Fotografie angefangen habe (dazu in den nächsten Posts mehr).
Personenaufnahmen. Das war meine Aufgabe. Fotografiere eine Person im Portrait im Studio sowie auch on Location mit mindestens halben Körper. Mein Model stand eigentlich schon gleich fest. Jules. Eine meiner allerbesten Freundinnen. Für das erste Shooting dieser Art sollte es nicht irgendjemand sein, den oder die ich kaum kenne. Es sollte jemand sein, die mich weiterhin in meinem neuen Lebensabschnitt begleiten sollte. Die eine Fotografie zu etwas besonderem macht durch ihre Ausstrahlung und Freude. Die, die es schon ziemlich drauf hat mit ihren Blicken und die, die mit mir (fast) jedes Shooting mitmachen würde (Zitat: für dich mach ich eh alles, zur Not auch im Kleid in den Schnee fläzen! -wie gut dass ich das jetzt schriftlich habe, schade dass es diesen Winter keinen Schnee gab!).
Wir nun als unschlagbares Dreamteam geben uns natürlich nicht mit einem gewöhnlichen Portraitfoto zufrieden. Es sollte nach etwas mehr aussehen. Schwarz-weiß. Ein Touch von Magazine-Look.
Je mehr die Zeit verging umso mehr kamen nach und nach die Feinheiten mit ins Bild.
Nach ein paar Outfitwechsel, Make-Up-Auffrischungen, "gefühlten 35898659 Posen und Gesichtsausdrücken", kleinen und großen Späßchen waren locker 4 Stunden vorüber. 400 Bilder im Kasten. Die Ergebnisse können sich sehen lassen...oder? :)

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wow, die Bilder sind echt total gut *_*

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön ;)
    Naja, ich hatte auch so meine Bedenken erst, weil das ja nicht soo soo so gut ist für die Kamera und so, aber ich MUSSTE es einfach mal wieder ausprobieren, weil ich das irgendwie so genial finde ;)

    AntwortenLöschen
  3. Super schöne Bilder!!! :)
    Love
    Tabea

    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Flickr Images

create with flickr badge.

Kontaktformular